Song for Mei

Bis Song for Mei entstand, war es ein recht holpriger Weg. Schon früher hatte ich mit dem Songwriting begonnen, aber es irgendwie nicht geschafft, einen Song zu schreiben, der mir gefiel und mich berührte, so dass ich die Idee selbst Songs zu schreiben ziemlich schnell wieder tief vergrub. Wahrscheinlich mussten diese Dinge, die ich in Song for Mei verarbeitet habe, erst einmal passieren. Der Song erzählt eine sehr persönliche Geschichte, die ich einer engen Freundin namens Mei gewidmet habe. Song for Mei handelt von unglücklicher Liebe, von Freundschaft und von einer plötzlichen Distanz dieser Freundschaft weiterlesen

The One that I Love

Grund für den Song „The One that I Love“ war eine Hochzeit in meiner Familie. Um es ganz banal zu sagen, benötigte ich noch ein Hochzeitsgeschenk. „The One, that I Love“ ist, wie unschwer zu erraten, ein Lovesong und war das erste Projekt, welches ich ohne Band im Tonstudio eingespielt habe. Herausforderung war hierbei besonders die Zweitstimme einzusingen, welches für einige Lacher im Studio gesorgt hat. Nach ein paar Versuchen war alles im Kasten und schon die Rohfassung gefiel mir richtig gut, dafür, dass ich eine absolute Schwäche im „Zweitstimmen-Singen“ habe. Mein Kopf will was weiterlesen

Killerqueen

Hier findet ihr Live-Mitschnitte von meinem Auftritt als Killerqueen in dem Musical „Killerqueen“ des Gesangsvereins Edelweiß Mainaschaff aus dem Jahr 2011. Es war für mich das erste Projekt dieser Art und gerne habe ich die Herausforderung angenommen und bin in die Rolle der arroganten, dominanten und sehr herrischen Geschäftsfrau des Jahres, nämlich der Killerqueen geschlüpft. Sie stellt die „böse“ Hauptrolle dar. Besonderen Spaß hat es gemacht meine Untergebenen herum zukommandieren und anzubrüllen =). Es war gar nicht so leicht wie es am Ende aussieht, da ich mir selbst erst einmal die Charaktereigenschaften dieser Figur antrainieren weiterlesen